Musik führt Menschen zusammen

Das EBZ Bad Alexandersbad wendet sich gemeinsam mit "Singen in der Kirche - Verband evang. Chöre in Bayern e.V." einem ganz besonderen Projekt zu.

Kirchenmusik in der ELKB

Popularmusik in der Nordkirche

Arabische Liedzeile

Gemeinsames Musizieren mit Geflüchteten

30.4. – 2.5. 2017

Das EBZ Bad Alexandersbad möchte sich gemeinsam mit dem

Verbandsname "Singen in der Kirche - Verband evang. Chöre in Bayern e.V." sowie dem Fachbereich Popularmusik der Nordkirche einem ganz besonderen Projekt zuwenden.

Gemeinsam mit geflüchteten Menschen, die in unserer Region leben, mit Kirchenmusiker*innen und musikalischen Laien wollen wir uns an eine kreative Herausforderung wagen und Musiken unterschiedlichster Herkunft (leichte Chor- und Liedliteratur) entdecken und erarbeiten. Dabei stehen weniger das konkrete musikalische „Produkt“ als vielmehr der kreative Erarbeitungsprozess, das Kennenlernen von Musiken verschiedener kultureller Prägungen, das Arrangieren und die gemeinsame Freude am Musizieren im Vordergrund.

Unterstützt werden wir dabei von einem Dozent*innenteam aus Bayern, Norddeutschland, Syrien, dem Irak und dem Iran, das neben praktischen Beispielen auch Hintergründe zu Entstehungskontexten und Aufführungspraxis in unterschiedlichen Regionen in Vorträgen und Workshops erläutern wird.

Über das sinn- und identitätsstiftende gemeinsame Musizieren wollen wir somit ein Angebot schaffen, das es ermöglicht, ganz niedrigschwellig miteinander zu kooperieren und sich gegenseitig kennen zu lernen. Viele unserer Gemeinden haben bereits Erfahrungen mit dieser Form kultureller Bildung und kulturellen Austausches gesammelt, und so suchen wir auch nach bereits bestehenden Projekten, die wir gerne miteinander ins Gespräch bringen wollen.

Wir hoffen daher, möglichst viele unterschiedliche Anregungen zu erhalten. Gleichzeitig suchen wir auch weiterhin noch nach geeignetem Notenmaterial (geistliche und weltliche Chor- und Liedliteratur), ob in gedruckter Form oder handschriftlich notiert, aus den Herkunftsregionen zu uns geflüchteter Menschen. Gerne sind wir bereit, dieses Material entsprechend aufzubereiten. Das während der Veranstaltungen erarbeitete Material soll dann im Anschluss an die Tagung auf einem Online-Portal kostenfrei allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden.

Für Nachfragen zum Seminar bzw. für Hinweise zu Best-Practise-Projekten und Notenmaterial wenden Sie sich bitte an Anke Zimmermann (zimmermann@ebz-alexandersbad.de)