"Alex-Online" - unser Online-Seminarangebot für Corona-Zeiten

„Ihr seid unsere älteren Brüder“ (Johannes Paul II) – von der Einzigartigkeit des christlich-jüdischen Verhältnisses

In diesem Jahr erinnern wir uns an 1700 Jahre jüdischen Lebens in Deutschland. Ein guter Anlass darüber nachzudenken, was das christlich-jüdische Verhältnis so einzigartig macht, warum es in der christlich-jüdischen Geschichte dennoch so viel Hass gab und wie wir diesen heute überwinden können. Deshalb laden wir Sie zu einer historisch-theologischen Spurensuche in Form von drei Vortragsabenden im Onlineformat ein:

21. Januar, 19.00-20.30 Uhr

Nächstenliebe und Brudermord – Ursprung und Überwindung christlicher Judenfeindschaft (Dr. Peter Hirschberg)

28. Januar, 19.00-20.30 Uhr

Wurzel und Zweig, Mutter und Tochter, Geschwister oder was? – neue Perspektiven auf die Entwicklung von Judentum und Christentum (Dr. Axel Töllner, Beauftragter der ELKB für christlich-jüdischen Dialog)

04. Februar, 19.00-20.30 Uhr

Worin sich Juden und Christen im Glauben unterscheiden – und warum sie sich dennoch gegenseitig inspirieren können (Dr. Peter Hirschberg)

Sie können sich für das gesamte Seminar oder auch nur für einzelne Abende anmelden. Wenn Sie sich für das gesamte Seminar anmelden, merken Sie das bitte in Ihrer Mail an. Bei Anmeldungen für nur einen Abend muss die Anmeldung spätestens am Vortag unter hirschberg@ebz-alexandersbad.de eingehen. Sie bekommen dann bis Donnerstagmittag den entsprechenden Link zugesandt.

"Du Jude!" - Antisemitismus begegnen

Welche Rolle spielt Antisemitismus in unserem Alltag? Was steckt hinter antisemitischen Äußerungen und wie können wir dem angemessen begegnen? Dies ist das Thema einer Online-Veranstaltung, am 03. Februar, von 19.00-20.30 Uhr.

Nach einer kurzen Einführung in das Thema wollen wir über diese Fragen mit Werner Friedmann, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Weiden, ins Gespräch kommen.

Ursprünglich sollte vom 03. bis 05. Februar im EBZ Bad Alexandersbad eine Veranstaltung zum Thema Antisemitismus in Schule und Jugendarbeit stattfinden. Dieser Onlineabend ist ein kleiner Ersatz für diese Tagung, die jedoch zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden soll. Veranstalter: Amt für Jugendarbeit, Evangelische Landjugend, Plurability, EBZ Bad Alexandersbad.

Leitung & Begleitung:
Benjamin Greim, Referent für Gesellschaft & Sozialethik am Amt für Jugendarbeit
Pfarrer Dr. Peter Hirschberg, EBZ Bad Alexandersbad
Jürgen Kricke, Aktionskoordinator www.plurability.de

Anmeldung: juergen.kricke@elj.de

Pilgern in Israel

In diesem Workshop überlegen wir, worin die besondere Faszination des Pilgerns im Heiligen Land liegt und fragen ganz praktisch, wie solche Reisen organisiert und durchgeführt werden können. Georg Rössler, der als studierter Theologe in Israel lebt und dort ein Reiseunternehmen leitet, pilgert selbst leidenschaftlich gerne und hat dazu erst kürzlich ein Buch ("Der Jerusalemweg") geschrieben. Peter Hirschberg war als Pfarrer länger in Israel tätig und hat dort allein und mit Gruppen entdeckt, wie das Erleben und Erfahren biblischer Landschaft uns helfen kann, einen neuen und inspirierenden Zugang zur Bibel zu finden.

Online-Workshop

11. Februar 2021 von 19:00 bis ca. 20:30 Uhr.

Referent: Georg Rössler und Dr. Peter Hirschberg

Anmeldung unter: www.das-pilgerforum.de/unsere-workshops-fuer-sie

Meister Eckhart in Corona-Zeiten.

Corona kann ein Anlass zur religiösen Besinnung sein. Das Thema wird der Referent mit drei Fragen behandeln: (1) Wie versteht Meister Eckhart Gottes Fügung in der Geschichte? Warum kann man seiner Meinung nach diese Fügung nicht an Ereignissen und deren Wertungen ablesen? (2) Worauf vertraut er und worum bittet er im Gebet? (3) Worin besteht der Trost angesichts von Leid und Bedrängnis?

Referent: Prof. em. Dr. Dietmar Mieth, renommierter Eckhart-Experte, zahlreiche Veröffentlichungen zu Meister Eckhart und Mystik, ehemals Professor für Theologische Ethik in Tübingen, heute Leiter der Meister-Eckhart-Forschungsstelle in Erfurt

Zeit: 25. Februar 2021, 19.00-20.30 Uhr Anmeldung bis zum Vortag bei: hirschberg@ebz-alexandersbad.de