Seminare suchen und anmelden

Fraktur und ihre zeitgemäße Umsetzung - Wer hat Angst vor Rudolf Koch?

Kalligrafie-Workshop für Fortgeschrittene

Termin: Freitag, 11. September, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13. September 2020, 14:00 Uhr

Rudolf Koch in seinem Schaffen als Künstler – was beeinflusste und formte ihn? Er war ein Techniker, der genau und viel arbeitete. Er entwarf Druckschriften, schuf expressive Kalligrafien und war gelegentlich … frech! Tief verwurzelt im christlichen Glauben, war ihm der Inhalt seiner kalligrafischen Arbeiten sehr wichtig. Sein freies Schaffen wurde stark beeinflusst vom Expressionismus. Also doch eine Künstlerseele, obwohl seine Arbeit „nicht zu viel Kunst“ haben sollte. Einen großen Teil in seiner Arbeit nahmen die gebrochenen Schriften ein. Wie sahen diese Werke und Alphabete aus? An welche Regeln hielt sich Koch und welche hat er gebrochen? Die Formensprache der gebrochenen Alphabete, ihre zeitgemäße Umsetzung und das Brechen von Regeln soll Inhalt dieses Workshops sein. Der Kurs Fortgeschrittene konzipiert, d.h. es sollten bereits fundierte Kenntnisse in der Kalligrafie vorhanden sein.

Kategorie

Lebensgestaltung und Kreativität

Leitung

  • Andreas Beneker, Pfarrer, Leiter des EBZ Bad Alexandersbad
  • Andrea Wunderlich, freischaffende Künstlerin, Kalligrafin, Goldkronach

Anmeldeoptionen

  • Einzelzimmer (zzgl. 1,00 EUR Kurtaxe): 193,00 €
  • Doppelzimmer (zzgl. 1,00 EUR Kurtaxe): 172,00 €