Wie steht es mit dem christlich-jüdischen Dialog?

Eine kritische Bestandsaufnahme

25.10.2019
27.10.2019
Termin: Freitag, 25. Oktober, 18:00 Uhr bis Sonntag, 27. Oktober 2019, 13:00 Uhr

Christen und Juden sind in einzigartiger Weise miteinan-der verbunden und haben einander viel zu sagen. Dennoch kann der Eindruck entstehen, dass der christlich-jüdische Dialog an Fahrt verliert. Woran liegt das? An antijüdischen Klischees, die wieder stärker geworden sind? An der bei vielen vorhandenen Identifikation von Judentum und Staat Israel, die oft dazu führt, dass Kritik an der israelischen Politik schnell zu einer generellen Kritik am Judentum wird? An den wenigen Möglichkeiten, die ein Deutscher hat, mit Juden in Kontakt zu kommen? An der Art und Weise, wie christlich-jüdischer Dialog heute verstanden und praktiziert wird? Dieses Seminar dient einer kritischen Bestandsaufnahme, in der Hoffnung, dass Wege erkennbar werden, auf denen der christlich-jüdische Dialog neu an Fahrt gewinnen und Menschen begeistern kann.

Kategorie

Glaube und geistige Orientierung

Leitung

  • Dr. Peter Hirschberg

Anmeldeoptionen

  • Doppelzimmer (zzgl. 1,- EUR Kurtaxe): 142,00 €
  • Einzelzimmer (zzgl. 1,- EUR Kurtaxe(: 163,00 €