ProzessbegleiterIn (m/w/d) für kommunales Konfliktmanagement

Wir suchen Sie!

ProzessbegleiterIn (m/w/d) kommunales Konfliktmanagement

Als beauftragter Träger der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Bamberg suchen wir für das Modellprojekt Kommunales Konfliktmanagement (KoKoMa)
im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ ab sofort eine lokale Prozessbegleitung ( m / w / d )

für 25 Stunden pro Woche, befristet bis zum 31. Dezember 2023.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit umfasst die Koordination, Begleitung und Umsetzung der lokalen Konfliktbearbeitung
in enger und kontinuierlicher Zusammenarbeit mit der externen Prozessbegleitung durch die Stiftung
SPI (Sozialpädagogische Institut Berlin »Walter May«).


Ihre Aufgaben:

  •  Erstellung von Analysen und Handlungskonzepten sowie Entwicklung von Qualitätsstandards und -indikatoren in Zusammenarbeit mit der externen Prozessbegleitung
  •  Kontinuierliche Abstimmung mit der kommunalen Verantwortungsebene sowie weiteren lokalen
  • Akteur*innen und verantwortlichen Partner*innen
  •  Netzwerkarbeit mit Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft in der Region
  •  Aufbau bzw. Etablierung von lokalen Begleitgremien sowie deren Betreuung
  •  Vorbereitung, Durchführung und Moderation von Arbeitskreisen, Fachveranstaltungen, Dialog- und
  • Gesprächsrunden sowie Organisation der Weiterbildung vor Ort
  •  Zuarbeit bei anlassbezogenen Abfragen der Stiftung SPI zum Stand der Konfliktbearbeitung
  •  Dokumentation der Aktivitäten vor Ort in Abstimmung mit der externen Prozessbegleitung
  •  Teilnahme an der Weiterbildung „Konfliktmanager*in“ im Umfang von insgesamt 80 Stunden
  •  Teilnahme und Mitwirkung an überregionalen Vernetzungstreffen
  •  Teilnahme am Angebot der kollegialen Beratung und Supervision
  •  

Ihr Profil:

  • (Fach-)Hochschulabschluss, bevorzugt im Bereich der Sozialen Arbeit, Politik- Sozial- und Geisteswissenschaften oder entsprechende Qualifikationen (vergleichbare Abschlüsse und Arbeitserfahrungen, die
  • nicht in Deutschland gemacht wurden, werden berücksichtigt)
  • Erfahrungen in der Netzwerk-, Gremien- und Strukturarbeit
  • sehr gute Kenntnisse der lokalen GegebenheitenKenntnisse in der Förderung von Demokratiekompetenzen, Partizipationsprozessen und bürgerschaftlichen Engagements
     

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte - gerne in elektronischer Form - an:

Frau Esther Gratz
gratz@ebz-alexandersbad.de
EBZ Bad Alexandersbad – Büro Bamberg
Egelseestraße 51
96050 Bamberg

und in Kopie an:

Herrn Stefan Denzler
denzler@ebz-alexandersbad.de
EBZ Bad Alexandersbad
95680 Bad Alexandersbad