Wie Geschichte gemacht wird

Beiträge zur deutschen Erinnerungskultur

Termin: 12.11.2021, 18:00 Uhr bis 14.11.2021, 13:00 Uhr

In diesen Jahren erleben wir spannende Veränderungen im öffentlichen Umgang mit der Schreckengeschichte der Shoa und des Weltkriegs. Die Rufe nach einem "Schlussstrich" gegenüber der "Vergangenheitsbewältigung" werden leiser. Die Generation der Täter und der

Opfer ist inzwischen fast verstorben und die Nachwach-senden stehen nun vor der Aufgabe, sich ein eigenes Bild der Geschichte zu machen. Interessanterweise können wir hier ein vielfältiges Interesse beobachten. Persönlichkeiten dieser Generation der Nachgeborenen sollen in unserer Tagung ebenso zu Wort kommen, wie kritische Geschichtswissenschaftler. Gemeinsam mit dem Historischen Verein für Oberfranken und dem Evangelischen Bildungswerk Oberfranken werden wir der Tagung einen deutlichen regionalen Schwerpunkt geben.

Kategorie

Politik und Gesellschaft

Seminarleitung

  • Dr. Joachim Twisselmann
  • Dr. Jürgen Wolff, Pädagoge, Geschäftsführender Vorstand und pädagogischer Leiter, Evangelisches Bildungswerk Oberfranken-Mitte e.V., Bayreuth

Anmeldeoptionen

  • Kosten im Einzelzimmer: 151,00 €
  • Kosten im Doppelzimmer: 131,00 €
  • Kosten für Studierende: 76,00 €