Paul Celan und Günter Grass - Freunde in eisigen Zeiten

Termin: 10.09.2021, 18:00 Uhr bis 12.09.2021, 13:00 Uhr

2020 wäre der deutschsprachige Dichter Paul Celan (1920-70) 100 Jahre alt geworden. Er und Günter Grass (1927-2015) kannten sich und haben große Spuren in der Literatur der deutschen Nachkriegszeit hinterlassen. Der eine schrieb kurze Gedichte, der andere große Romane. Beide aber haben immer wieder versucht, die deutsche Katastrophe zwischen 1933 und 1945 in Worte zu fassen. Aus diesen Versuchen sind Werke entstanden, die wir in diesem Seminar erklären, besprechen und deuten wollen. Was auf dem ersten Blick unverständlich oder unüberschaubar erscheint, kann sich im geduldigen Durchdenken und im Gespräch erschließen.

Kategorie

Politik und Gesellschaft

Seminarleitung

  • Dr. Peter Buhrmann, Geschäftsführer des Verbandes der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V. (VBLR), Berlin
  • Dr. Joachim Twisselmann

Anmeldeoptionen

  • Kosten im Einzelzimmer: 176,00 €
  • Kosten im Doppelzimmer: 151,00 €
  • Teilnahme ohne Übernachtung: 100,00 €