Gott lieben und die Welt nicht lassen

Unterwegs zu einer ökologischen Schöpfungstheologie

Termin: 01.04.2022, 18:00 Uhr bis 03.04.2022, 13:00 Uhr

Die ökologische Krise erfordert dringliches Handeln und die Kirchen können dazu einen entscheidenden Beitrag leisten. Moralische Appelle allein werden freilich nicht genügen. Nur wenn die Liebe zur Schöpfung tief in unserem Glauben verwurzelt ist, werden wir auch entsprechend handeln. An diesem Wochenende werden sie neuere Ansätze in der Schöpfungstheologie und im Bereich der Spiritualität kennenlernen. Gemeinsam werden wir überlegen, was helfen kann, die Leidenschaft für Gottes Schöpfung in uns neu zu entfachen, sodass das ökologische Engagement uns zur Herzenssache wird.

Kategorie

Glaube und geistige Orientierung

Leitung

  • Dr. Peter Hirschberg

Anmeldeoptionen

  • Kosten im Einzelzimmer: 163,00 €
  • Kosten im Doppelzimmer: 142,00 €