Zwischen Fakten, Postfakten und Verschwörungen

Wie sich die Welt der Kommunikation verändert und wie wir damit umgehen können

Termine: Freitag, 24.02.2023 um 16.00 Uhr - Sonntag, 26.02.2023 bis 14.30 Uhr

Spätestens die Corona Pandemie hat dies offengelegt: Im privaten wie im öffentlichen Leben sehen wir uns immer stärker mit radikalen Meinungen, Verschwö-rungen und Falschinformation konfrontiert. Nicht immer ist es leicht damit umzugehen. Auch das gesellschaftliche Miteinander wird zunehmend brüchig. Warum sind Falschinformation und Verschwörungserzählungen so erfolgreich und damit auch gefährlich? Neben gesellschaftlich-philosophischen Fragen, soll es in diesem Seminar vor allem darum gehen, die eigene Kommunikation zu schulen und zu erproben, wie auf Verschwörungserzählungen regiert werden kann. Wie weit reichen Argumente und wie können Menschen emotional erreicht werden? Wo liegen vielleicht auch die Grenzen der Kommunikation? Neben theoretischen Inhalten wird die Selbsterfahrung in diesem Seminar eine große Rolle spielen.

Kategorie

Politik und Gesellschaft

Referentin / Referent

 

  • Dr. Britta Wagner, Soziologin, Fürth

 

 

 

Leitung

  • Dr. Jana Funk

Anmeldeoptionen

  • Kosten im Einzelzimmer: 175,00 €
  • Kosten im Doppelzimmer: 155,00 €